Logo Logo
28.07.2022

Richtungsweisendes Spiel im Walder Stadion

Die Solingen Paladins empfangen die Rostock Griffins

Basics:

Am kommenden Samstag empfangen die Solingen Paladins die Rostock Griffins zum vierten Heimspiel der GFL2-Saison 2022 in der heimischen Jahnkampfbahn. Beide Teams befinden sich punktgleich im Abstiegskampf und ein Sieg ließe das rettende Ufer in greifbare Reichweite kommen.

Ausgangssituation der Paladins:

Mit einer ärgerlichen Niederlage gegen Tabellenprimus Langenfeld kehrte das Team von Headcoach Michael Tiedge in der Vorwoche nach Hause zurück. „Wir haben uns schon wieder durch zahlreiche Strafen um ein besseres Ergebnis gebracht. Wenn wir diese Unkonzentriertheiten nicht schnellstens abstellen, werden wir uns jede Woche das Leben unnötig schwer machen“, so ein verärgerter Headcoach. 

Personell gab es in der vergangenen Woche eine Hiobsbotschaft: Receiver Lars Wünneberg, der erst vor wenigen Wochen nach einer Verletzung wieder ins Training eingestiegen war, erlitt gegen Langenfeld erneut eine Fraktur an der Hand und fällt nun bis zum Saisonende aus.  Auch hinter dem Einsatz von Teamcaptain Till Enstipp stehen noch Fragezeichen. Enstipp hatten sich gegen die Longhorns im 3. Quarter am Knie verletzt. 

Die Hamburg Huskies scheinen sich mit dem letzten Platz und dem damit verbundenen Abstieg schon angefreundet zu haben. Um den zweiten Abstiegsplatz kämpfen aktuell die Assindia Cardinals, die Rostock Griffins sowie die Solingen Paladins – alle punktgleich mit 2 Siegen und 4 Niederlagen. Da jeder noch gegen jeden spielt und der direkte Vergleich zählt, sind Siege in diesen Spielen umso wichtiger. 

Das sind unsere Gegner:

Die Rostock Griffins befinden sich derzeit mit einem Punktekonto von 4:8 auf dem 6. Tabellenplatz der GFL2. Die Griffins spielen traditionell eine sehr physische Defensive, die angeführt wird von US-Linebacker Maurice Wright. Sie bauen im Angriff hauptsächlich auf ihren agilen US-QB Shon Belton. Auch die Griffins mussten bislang einige knappe Niederlagen einstecken und bewiesen in der letzten Woche gegen die Cardinals, dass mit ihnen weiterhin zu rechnen ist. Ein deutliches 35:7 vor heimischer Kulisse beeindruckte nicht nur die Zuschauer in der Hansestadt.

Zitate zum Spiel:

Michael Tiedge, HC: „Das Team hat die Niederlage gegen Langenfeld gut verkraftet und besonders die Offense hat die Fehler gewissenhaft aufgearbeitet. Ab jetzt beginnt der Abstiegskampf so richtig und mit einem Heimsieg gegen die Griffins hätten wir drei Matchbälle in der Hand. Uns allen ist klar, wie wichtig dieses Spiel ist.“ 

Tim Rüttgers, Defensive Coordinator: “Rostock hat mit den 35 Punkten gegen Essen ein deutliches Zeichen gesetzt. Nun beginnt die heiße Phase der Saison. jeder Spieler muss jetzt hellwach sein und sich genau an die Strategie halten. Fehler schmerzen ab jetzt doppelt.“

Jan Berens, Teamcaptain: „Wir müssen uns im eigenen Stadion beweisen. Mit den Fans im Rücken wird uns dies auch gelingen. Die Defense hat gegen Langenfeld mit zwei Touchdowns endlich gezeigt, dass wir auch mit diesem Mannschaftsteil punkten können. Ich bin überzeugt, dass auch die Offense in der heimischen Festung wieder zur Hochform auflaufen wird.“

Rund um den Gameday:

Kickoff: 30.07.2022, 17:00 Uhr

Einlass: ab ca.15:30 Uhr

Tickets: https://www.solingen-live.de/shop/410864 und an der Tageskasse

Livestream: https://bit.ly/3zsD9Fl

Ort: Solingen, Walder Stadion/Jahnkampfbahn

Foto: Robert Hübers