Aktuelles

REMIS IM DERBY

Wer gedacht hat, er könnte einen entspannten Footballnachmittag in der Jahnkampfbahn verbringen, wurde schnell eines besseren belehrt.
Die Paladins verlangen ihren Fans im Moment eine Menge ab, denn auch das Spiel am Samstag ließ die 750 Zuschauer erst verzweifeln und dann in der 2.Halbzeit wieder begeistert mitgehen.
Die ersten beiden Quarter im Spiel gegen den Amboss erinnerten stark an die zweite Halbzeit in Troisdorf. Unsere Offense fand einfach nicht zu ihrem Spiel, von einigen starken Läufen von Marvin Leimküller mal abgesehen. Ein Fieldgoal-Versuch im ersten Drive wurde von den Remscheidern erfolgreich geblockt.
Die Defense der Paladins zeigte auch an diesem Tag wieder, das sie zu einer der Stärksten der Liga gehört, doch auch sie konnte nicht verhindern, dass die Amboss Offense, geführt von QB Kronenberg, zwei Touchdown mit anschließendem Pat erzielte und zu diesem Zeitpunkt verdient mit 14:0 zur Halbzeit in Führung lag.
Zu beginn der 2.Halbzeit bot sich erst das gleiche Bild, denn wieder kam der Amboss besser ins Spiel, doch diesmal konnten die Solinger ihrerseits den Versuch eines Fieldgoal erfolgreich blocken.
Durch einen abgefangenen Pass von Remscheids QB begann so was wie eine Wende im Spiel der Paladins. 2 Yard vor der Remscheider Endzone war es dann QB Jeremy Konzack selber, der das Ei in die Endzone trug und den Touchdown erzielte. Es war dann Daniel Rennich der wie immer den Pat sicher zum 7:14 verwandelte. Zwar gelang dem Amboss im anschließenden Drive den alten Abstand wieder herzustellen, doch jetzt schien in der Mannschaft endlich der Kampfgeist geweckt worden zu sein. Fast wäre Aaron Price ein Return Touchdown gelungen, doch leider wurde er 5 Yard vor der Endzone gestoppt. Aber die Chance auf einen Touchdown wurde dennoch erfolgreich vollendet. Thilo Lindenberg versenkte das Ei auf Pass von QB Konzack in der Endzone der Remscheider und Daniel Rennich kickte den Ball zielsicher durch die Stangen zum 14:21. Jetzt war es wieder ein Spiel und auch die Zuschauer auf den Rängen feuerten ihr Team begeistert an und es sollte sich lohnen. Die Remscheider brachten sich durch etliche Strafen selbst ins Hintertreffen und spielten somit den Paladins in die Karten In einem irren Catch sicherte Aaron Price nach einem Pass von Jeremy Konzack den Ball in der Endzone des Amboss. Der Pat brachte dann den verdienten Ausgleich zum 21:21 und gleichzeitigem Endstand.
Nach dem Spiel waren sich im Team alle einig, das man dieses Spiel sicher hätte gewinnen können, wäre die erste Halbzeit nicht so in den Sand gesetzt worden.

Leave a Reply