Aktuelles

Paladins U16 und U19 belohnen sich nicht im Doubleheader gegen Münster

Für die U16 und U19 der Paladins ging es am vergangenen Sonntag nach Münster gegen die U16 und U19 der Blackhawks. Den Auftakt machte die U16, die ihre ersten drei Saisonspiele bis dato verlor.

Auch im vierten Spiel erwischten die Paladins einen schlechten Start: die Gastgeber konnten einen Pass von QB Alex Sperlich früh abfangen und sorgten kurze Zeit später für das frühe 07:00. An diesem Verlauf sollte sich auch in der Folge nicht viel ändern: auch wenn immer wieder gute Ansätze zu erkennen waren, dominierten die physisch starken Münsteraner und stellten kurz vor der Halbzeit auf 21:00. Die zweite Halbzeit ließ ebenfalls nicht auf Besserung hoffen. Die Paladins bekamen keinen Fuß in die Tür und die überlegenen Blackhawks schraubten den Spielstand bis zum Schluss auf 42:00 hoch. Damit verweilt die U16 auf dem letzten Tabellenplatz. Die nächste Chance sich nach oben zu kämpfen bekommen die Paladins dann am 15.06. in Mönchengladbach.

Die Hoffnung am Sonntag lag damit nun auf der U19, die furios in die Saison gestartet waren und nach 5-wöchiger Pause nun auf den Tabellenführer trafen. Entsprechenden Stellenwert wurde dem Spiel bereits im Vorfeld von Coaches und Staff eingeräumt. In diesem Spiel ging es sowohl um die Tabellenführung als auch um Rivalität. Bereits im vergangenen Jahr begleitete eine enge Konkurrenz mit den Blackhawks die Saison der Junioren. Das Spiel brachte also Hitze mit sich- nicht nur wegen den 32 Grad, die beiden Teams zu schaffen machten. Zu Beginn des Spiels und durch das gesamte 1. Quarter hinweg war es, ähnlich wie im Auftaktspiel, wieder die Defense die den Solingern einen Vorteil verschaffte. Zur Krönung der defensiven Leistung, gelang DT Jan Schiffbauer ein Forced Fumble und anschließend der Touchdown zur 00:06( PAT geblockt) Führung. Auch die Offense fand nun spürbar besser ins Spiel und näherte sich der Endzone. So kam es im 2. Quarter dann zum Big Play: Quarterback Alexander Busch fand seinen WR Connor Brune für einen Raumgewinn von 42 Yards und den damit verbundenen Touchdown- 00:12 Paladins (TPC nicht erfolgreich ). Darauf antwortete die Blackhawks Offense mit einem langen Drive und 7 Yard Touchdown Pass, inklusive eines gelungenen Extra Punktes, und verkürzte die Führung der Klingenstädter auf 07:12. Die herbeigesehnte Halbzeit brachte bei der brodelnden Hitze die nötige Pause und Abkühlung. Es war jedoch deutlich zu merken wie kräftezehrend es für einige Spieler, vor allem die Linemen war, die das ganze Spiel die Positionen der Offensive Linemen als auch die der Defensive Linemen bekleideten. In die zweite Halbzeit starteten die Angriffsreihen beider Teams mit Problemen. So blieb das dritte Quarter trotz zahlreicher Red Zone Situationen beider Offensiven, auf Grund solider Defensive, punktlos. Es wurde spannend für die Zuschauer und Coaches und nun im letzten und 4. Quarter für die Spieler sehr anstrengend. Dies machte sich nun auch in der Paladins Defense bemerkbar, die einen 25 Yard Touchdown Pass zuließ. Somit stand es plötzlich 13:12 für die Gastgeber. Mit unter 2:00 min zu spielen, gelang es jedoch QB Alexander Busch, nach einer langen Angriffsserie noch einen Touchdown auf TE Alexander Wahl zu werfen. Das war der talentierten Offense nicht genug und das Team von HC Markus Blessmann versuchte die 2-Point Conversion. 13:20 war der Spielstand, nachdem das Zwillings Duo aus QB Alexander Busch und WR Lucas Busch den Pass in der Endzone vervollständigten. Mit großem Kampf und einem Bilderbuch Catch, sahen sich die schwer geschafften Solinger auf den Scoreboard wieder vor den Blackhawks. Doch die gaben sich noch nicht geschlagen: Beendet wurde das Spiel mit einem 5 Yard Touchdown Run und einer erfolgreichen 2 Point Conversion durch die Münster Offense. Auch das letze Play im Spiel, ein verzweifelter Versuch mit einem Hail Mary noch mal zu punkten, blieb erfolglos. Der Endstand lautete somit 21:20 für die Blackhawks. Dennoch herschte bei der Solingen Paladins U19 zuversicht für den Rest der Saison- und auch für das Rückspiel in unserer Festung!

Das nächste Spiel steht für das Team rund um Rene Neunzig und Markus Blessmann allerdings am 15.06. an, wenn die U19 nach Aachen zu den Vampires reist. Zeit also für beide Teams und den Coaching Stab die Niederlagen zu verarbeiten und Fehler zu beheben.

 

Foto: Christian Offermann

Text: Niklas Schopphoff  / Max Theuer