Aktuelles

Paladins Flags zu Gast bei den Mühlheim Shamrocks

Nach ihrem Gastspiel vor gut zwei Wochen in Neuss beim BV Weckhoven 1927 e.V. waren die Paladins-Flags am 04.10.20 erneut unterwegs zu einem Kräftemessen.

Dieses Mal luden die Mülheim Shamrocks-Flags ein. Bereits Anfang des Jahres trafen sich beide Teams zu einem gemeinsamen Training in der Halle. Nun wurde sich auf dem Rasenplatz Wenderfeld, der Heimat des 1. AFC Mülheim Shamrocks e.V., gemessen.

Mit 12 Spielern reiste das Flag-Team der Paladins an, darunter zwei Neulinge, die somit zu ihren ersten Spielerfahrungen kamen. Das Wetter meinte es leider nicht so gut mit den Teams wie zuletzt in Neuss. Noch morgens vor dem geplanten Freundschaftsspiel war es leicht am Regnen. Zum Anwurf war es zum Glück trocken in Mülheim an der Ruhr, auch wenn sich dadurch an den Temperaturen oder am noch weichen Rasen nicht viel änderte.

Wie schon in Neuss musste die Defense starten und zeigen, was sie aus dem letzten Spiel gelernt hat. Auch wenn der erfahrenen Offense der Shamrocks gut Widerstand geleistet wurde, stellte man im ersten Drive eine Dominanz auf Mülheimer Seite fest.

Die Offense der Paladins hatte wiederum mit Personalmangel zu kämpfen. So fehlten gleich drei Spieler, die noch in Neuss mit dabei waren. Praktisch neu formiert und gegen eine starke gegnerische Defense, hatte die Offense Schwierigkeiten einen First Down zu erspielen.

Nachdem auch die folgenden Drives wenig erfolgreich waren, konnte die Defense mit einigen guten Spielzügen ins eigene System finden. Im Anschluss wurde es zwischen Mühlheim und den Paladins ausgeglichener.
Zur Mitte der Spielzeit zeigten die Mühlheimer aber erneut, dass sie einfach besser aufgestellt waren.

Für die zweite Hälfte hieß die Devise „Volle Power“. Die Defense nahm sich dies besonders zu Herzen. Gleich im ersten Versuch gelang ein QB Sack gegen die generische Offense. Auch in den weiteren Drives gelang es immer wieder die Angriffsbemühungen der Shamrocks durch weitere Big-Plays zu unterbinden.

Unsere Offense fand immer besser in Spiel und brachte einige Spielzüge sauber aufs Feld und bewegte den Ball gut. Aber wie auch schon in der ersten Hälfte zeigten sich die Gastgeber selbstsicher und spielten ihr ganzes Können aus. Am Ende zeigten sich die Shamrocks den Paladins in der Gesamtheit überlegen. Dennoch waren die Paladins Spieler und Trainer mit einer durchaus knapperen Partie im vergleich zur vorherigen sehr zufrieden.

Das Paladins Flag-Team muss zwar weiter an sich arbeiten, aber die gezeigte Leistung stimmt dennoch optimistisch für die Zukunft.

Wir bedanken uns beim Team der Mülheim Shamrocks-Flags für eine weitere faire und lehrreiche Begegnung, und freuen uns auf die künftigen Aufeinandertreffen.

Eure Paladins Flags