Logo Logo
08.06.2021

Paladins bezwingen zum Auftakt den Aufsteiger Cardinals

Für die Solingen Paladins startete am vergangenen Sonntag, nach fast 2 Jahren Footballabstinenz, die Spielzeit 2021 in der GFL2 Nord.

Nach den Umbrüchen der letzten Monate im Kader und Trainerstab, reiste ein sehr junges, erfolgshungriges Team zu den Assindia Cardinals. Der ambitionierte Aufsteiger aus Essen hatte sich in den letzten Monaten ebenfalls neu aufgestellt und war im Vorfeld mit vielen Fragezeichen versehen. Selbstbewusst gingen die Essener dennoch in die Begegnung- prognostizierten sie für sich schließlich noch einen Platz vor den Solingen Paladins.

Das sich das als kein leichtes Unterfangen erweisen dürfte, machte die Paladins Offensive im ersten Spiel unter dem neuen OC Markus Blessman von Beginn an klar. Alex Busch, der wohlgemerkt noch für die U19 spielen dürfte, fand TE Thilo Lindenberg mit einem 39-Yard Pass in der Essener Hälfte. Kurze Zeit später feierten zwei weitere Spieler einen nahezu perfekten Einstand- QB Jeremy Konzack fand in seinem ersten Spiel nach der Rückkehr zu den Paladins, Rookie WR Noah Gehring mit einem 25 Yard Pass in der Endzone zum 00:07 (PAT Y. Schorn).
Das was nun folgte kann man als perfekten Start in eine Saison bezeichnen. Beim anschliessenden Kickoff Return der Essener forcierte LB Jan Berens einen Fumble der von den Paladins erobert werden konnte.
Fünf Plays Plays später fand Konzack zum zweiten Mal WR Noah Gehring in der Endzone der ein Traumdebüt in der GFL2 hinlegte (PAT daneben 00:13)
„Das war ein genialer Start bei dem in Offense, Defense und Special Teams wirklich alles geklappt hat. Zudem gab es uns den nötigen Puffer für alles was danach kam.“ resümierte OC Markus Blessmann im Nachgang.

Denn nach der turbulenten Anfangsphase zeigte sich dann doch die lange Spielpause und kurze Vorbereitung- das sah auch HC Michael Tiedge so: „Heute hat sich gezeigt, dass eine Saisonvorbereitung eigentlich anders abläuft. Da war doch einiges eingerostet und hat noch nicht so funktioniert wie geplant.“

Das sah allerdings bei den Cardinals nicht anders aus. Die Defense Line der Paladins setzte den agilen Essener QB Joe Newman immer wieder unter Druck und verwehrte ihm die nötige Zeit seine Offense ins Rollen zu bringen. Kurz vor dem Ende der ersten Hälfte gelang der Heimmannschaft dann doch das erste Highlight. QB Newman fand seinen Landsmann und WR Cole Williams für den 23 Yards Anschluss Touchdown (PAT Blocked 06:13).

Die zweite Hälfte sollte wieder mit Vorteil für die Paladins starten. Im ersten Offense Drive der Essener gelang es DL Andre Revere einen Fumble von QB Newman zu recovern und die Paladins Offense aufs Feld zu bringen. Diese schaffte es, angeführt von einem souveränen QB Jeremy Konzack, hinter einer stark aufspielenden Offense Line und mit Hilfe von RB Moe Harris den Vorsprung zu verwalten. Nach einem verschossenen und einem geblockten Field Goal, gelang den Solingern Ende des dritten Quarters ihr nächster Score. Nach einem starken Punt Return und einer Defense Strafe der Essener, lief Moe Harris unberührt die letzten 2 Yards in die Endzone (06:20 PAT Y. Schorn).

Das letzte Quarter setzte den Trend der ersten drei fort: die Paladins Offense nahm mittels solidem Laufspiel Zeit von der Uhr und die Defense ließ nichts mehr anbrennen. Den Schlusspunkt der Essener Angriffsbemühungen setzte DB Robert Cummings mit einer Interception und krönte damit seine starke Leistung am gestrigen Sonntag.

Für die Paladins also ein gelungener Auftakt, mit dem sich auch Michael Tiedge in seinem ersten Spiel als HC zufrieden zeigte: „Das was wir heute gesehen haben war in Anbetracht der Vorbereitung ganz gut. Vor allen Dingen war es aber eine geschlossene Teamleistung von Offense, Defense und den Special Teams. Jeder hat heute bis zum Abpfiff alles gegeben.“

14 Tage bleiben den Klingenstädtern nun Zeit um sich auf die Heimpremiere gegen Lübeck vorzubereiten. Die Cougars starteten am Samstag mit einem Unentschieden gegen Rostock in die Spielzeit.

Der Paladins Vorstand arbeitet mit Nachdruck an der Zuschauersituation in unserer Festung.
„Wir versuchen gerade alle Hebel in Bewegung zu setzen um die besten Fans und Zuschauer der GFL2 wieder dabei haben zu können wenn es in unserem Stadion wieder los geht“ so Ingo Hübner, Vorsitzender der Paladins.

100%KLINGENSTADTFOOTBALL
____________________________

Foto: Marc Junge