09.01.2023

No more Moe in 2023

Die Solingen Paladins und US-Runningback Moses Harris kommen in der aktuellen Spielzeit nicht wieder zusammen

1800 Yards und 17 Touchdowns in einer Saison – so lautet die unglaubliche Statistik, die Moses Harris im Trikot der Solingen Paladins 2022 erzielen konnte. Leider wird es jedoch in diesem Jahr keine erneute Vertragsverlängerung geben. „Wir haben mehrfach intensiv mit Moe gesprochen und stehen auch weiterhin in Kontakt mit ihm, aber letztendlich konnten wir für die kommende Saison keine Vereinbarung treffen, die für beide Seiten akzeptabel gewesen wäre. Moses war menschlich und sportlich ein absoluter Glücksfall für uns. Wir hatten zwei fantastische Jahre zusammen. Er ist einfach ein ganz feiner Kerl“, fasst Ingo Hübner Silva, der Vorsitzende der Solingen Paladins, die aktuelle Entwicklung zusammen. 

Allen Verantwortlichen ist bewusst, dass die Erfolge der letzten beiden Jahre zu großen Teilen aufgrund der überragenden Leistungen des US-Runningbacks zustande kamen. Die Paladins Offensive basierte immer wieder auf den wuchtigen Harris-Läufen und nicht ohne Grund avancierte der sympathische Amerikaner schnell zum Publikumsliebling im Walder Stadion. „Uns war schon letztes Jahr klar, dass Moses auf den Wunschzetteln diverser Vereine stehen würde. Aber bei aller Verbundenheit, die beide Seiten füreinander empfinden, müssen wir unsere wirtschaftlichen Grenzen akzeptieren. Wir wünschen Moses von Herzen alles Gute für seine sportliche Zukunft. Und wer weiß… vielleicht sehen wir ihn ja bald als Gast in unserer Festung“, so Hübner Silva mit einem Augenzwinkern. Slow Grind!

Foto:  Frank Reimann / lichtschaffen.de