Logo Logo
08.05.2021

Neue Vereinsführung bei den Solingen Paladins

Am Samstag, den 01.05.2021, fand im Stadion der Jahnkampfbahn die Jahreshauptversammlung der Solingen Paladins unter strengsten Hygienerichtlinien statt. Denis Palenschat, 1. Vorsitzender, eröffnete die Veranstaltung und leitete durch die verschiedenen Tagesordnungspunkte. Da neben den formalen Punkten auch wichtige personelle Veränderungen anstanden, war die Durchführung der JHV aus verschiedenen Gründen wichtig. 2020 fand pandemiebedingt keine Versammlung statt.

So musste unbedingt der Vorstandsposten Marketing neu besetzt werden. Der Inhaber dieses Postens, Ingo Hübner, hatte letztes Jahr seine eigentliche Amtszeit von drei Jahren überschritten und war seit 2020 nur noch kommissarisches Vorstandsmitglied. Grundsätzlich stellt dies allerdings keine Schwierigkeit dar, da Ingo Hübner sich erneut zur Wahl stellte und durch die Mitglieder einstimmig wieder in den Vorstand gewählt wurde. So durfte er während der Sitzung direkt am „großen Tisch“ sitzen bleiben. „Für mich hat sich nicht viel geändert. Ich hatte mir im Vorfeld natürlich Gedanken gemacht, ob ich das Amt im Vorstand überhaupt weiter bekleiden möchte. Ehrlich gesagt war das keine schwierige Überlegung. Dieser Verein verkörpert für mich so viel Positives und ich möchte weiterhin ein Teil seiner Geschichte sein. Ich freue mich darüber, dass mir die Mitglieder weiterhin ihr Vertrauen schenken. Ich verspreche, dass ich nach bestem Wissen und Gewissen daran arbeite, die Paladins auch in Zukunft Stück für Stück weiterzuentwickeln“, so Ingo Hübner zur erneuten Wahl in den Vorstand.

Weitere personelle Veränderungen gab es im Vorstandsbereich Sponsoring. Dennis Kretzer, der die Paladins in den letzten beiden Jahren auf dieser Position unterstützt hat, trat aus persönlichen Gründen von der Position zurück. Der Vorstand dankte Dennis Kretzer für die verlässliche Arbeit in dieser schwierigen Zeit und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute. Hier stellte sich Frank Neumann zur Wahl. Frank Neumann unterstützt den Bereich Sponsoring seit einiger Zeit über seine Funktion im Beirat. Auch er wurde einstimmig gewählt und ist nun Vorstand Sponsoring. Frank Neumann freut sich auf die neue Aufgabe bei den Paladins: „Ich bin schon längere Zeit bei den Paladins ehrenamtlich tätig. Mein Wunsch war, durch die ständige Kommunikation mit Ingo Hübner, ein intensiverer Teil der Paladins Familie zu werden. In der GFL2 ist Sponsoring ein oder wenn nichts sogar der wichtigste Teil, der das Überleben eines Vereins sichert. Mit den Sponsoren an einem Gameday zusammen zu stehen, ein Bier zu trinken und unseren bekannten Pala-Burger zu essen, die Mannschaft zu supporten, dass alles macht das besondere Flair und das Familienevent in unserer Festung Jahnkampfbahn aus. Davon ein Teil zu sein, tut einfach unheimlich gut“.

Anschließend stand die größte personelle Entscheidung der Paladins im Rahmen der 2021er Sitzung an: Denis Palenschat, der als Vorstand Events und Organisation sowie in der Rolle des 1.Vorsitzenden tätig war, hatte seine Amtszeit nach drei erfolgreichen Jahren abgeleistet. Palenschat hatte sich schon im Vorfeld dazu entschieden, aus familiären Gründen nicht erneut für den Posten zu kandidieren. „Ich hatte eine besondere Zeit im Paladins Vorstand. Unsere Reise ging durch Höhen und Tiefen und war von unglaublich vielen Neuerungen geprägt. Wir haben viele Dinge in diesem Verein gestaltet und ich bin sehr stolz darauf. Die Solingen Paladins sind weiter gewachsen und professioneller geworden. Das merkt man sicherlich auch in der erfolgreichen Außendarstellung. Sicherlich gehe ich mit einem lachenden und weinenden Auge aus dem Vorstand, aber ich bin mir sicher, dass der positive Trend durch meine Vorstandskollegen weiter fortgeführt wird. Und natürlich kehre ich den Paladins nach so vielen Jahren nun auch nicht den Rücken zu. Ich kann mir gut vorstellen weiterhin als Beirat den Verein zu unterstützen. Davon abgesehen hoffe ich doch sehr darauf, dass auf der „Altherren-Treppe“ noch ein Plätzchen für mich frei ist“, so Denis Palenschat.

Demnach musste der Posten Event und Organisation auch neu besetzt werden. Hier stand mit Pascal Ott, der aktuelle Cheftrainer der U16, zur Wahl. Mit Pascal Ott haben die Paladins seit zwei Jahren eine sehr engagierte Persönlichkeit in ihren Kreisen. 2018 war Ott der Liebe wegen von Braunschweig nach Solingen gezogen und ist seitdem ein sehr aktiver Teil der Paladins-Familie:„Ich habe mit den Paladins eine tolle neue Wirkungsstätte gefunden. Ich fühle mich sehr wohl in diesem Verein und möchte mich gerne mehr einbringen um uns noch weiter nach vorne zu bringen. Vereinsleben ist etwas besonderes, man braucht Leute die mit anpacken. Ich freue mich auf mein neues Tätigkeitsfeld“. Nachdem Ingo Hübner die Sitzungsleitung übernommen hatte, wurde auch Pascal Ott einstimmig in den Vorstand gewählt.

Ingo Hübner ließ es sich dann nicht nehmen, die ehemaligen Vorstandsmitglieder zu würdigen: „Dennis Kretzer ist damals einfach in die Bresche gesprungen und stand uns immer zur Seite, wenn etwas vorangetrieben werden musste. Das ist nicht selbstverständlich, dafür gebührt dir unser höchster Dank“. Besonders schwer fiel ihm dann aber die Verabschiedung seines Freundes und Vorstands-Buddys, Denis Palenschat. Eine gewisse Emotion in der Stimme konnte er nicht verstecken. „Mit Denis hatte ich einen besonderen Kollegen im Vorstand. Es ist nicht nur, dass wir während unserer aktiven Zeit auf dem Feld gemeinsam unsere Gegner geblockt haben, wir kennen wir uns einfach schon so unglaublich lange. Eine besondere Freundschaft ist über die Jahre entstanden. Das ist aber auch kein Wunder, wenn man oftmals mehr Zeit mit seinem Vorstandskollegen in der Nacht am Rechner verbracht hat als mit der eigenen Frau zu Hause. Ich blicke auf eine wirklich tolle Zeit zurück und mir fällt es echt schwer, mich daran zu gewöhnen, dass er nun nicht mehr im Vorstand ist. Ich verstehe seine Beweggründe absolut, insofern bin ich dankbar für die tolle Zeit und das, was ich gemeinsam mit ihm erleben und erreichen durfte. Wir haben zusammen einige wirklich schwere Situationen bewältigen müssen, aber mit Denis an der Seite war das kein Problem“, so Ingo Hübner.

Nach der erfolgreichen JHV ging es für den „neuen“ Vorstand direkt in die erste Sitzung. Nach einer kleinen Einweisung in den aktuellen Stand der laufenden Prozesse erfolgte die vorstandsinterne Vergabe der Vorsitzendenposten. Gemeinschaftlich wurde offen über die Möglichkeiten diskutiert und schnell stand das einstimmige Votum fest: Ingo Hübner wurde zum 1.Vorsitzenden und Frank Neumann zum 2.Vorsitzender gewählt.

Somit ging ein langer aber erfolgreicher Tag zu Ende. Der neue Paladins Vorstand ist komplett und voller Tatendrang dort anzuknüpfen, wo man in der Vergangenheit aufgehört hat.

Foto: Jonathan Braasch

(v. l. n. r. Frank Neumann, Heike Schürmann, Ingo Hübner, Birgit Friedrichs & Pascal Ott)

100%KLINGENSTADTFOOTBALL
____________________________
www.solingen-paladins.de