Aktuelles

Neue Coaches für die Defense Backs

Nachdem die Spielzeiten 2017 und 2018 für die Solingen Paladins äußerst erfolgreich verlaufen sind, hat der Vorstand der Paladins die Wochen nach Abschluss der ersten GFL2 Saison für eine umfangreiche Analyse verwendet, um die Paladins auch für die kommenden Jahre auf solide Füße zu stellen. Dabei wurde die Verpflichtung von weiteren Coaches als einer der wesentlichen Punkte in das Pflichtenheft für 2019 geschrieben. Denn aufgrund von privaten und beruflichen Gründen konnten im letzten Jahr teilweise nur drei oder vier Trainer an der Sideline der Paladins stehen, obwohl man eigentlich einen Trainerstab von neun Trainern aufgebaut hatte.

Die Suche nach passenden Trainern ist dabei jedoch im American Football besonders schwierig. Die neuen Coaches müssen nicht nur Zeit und Motivation mitbringen, sondern insbesondere auch zu Spielern und den anderen Trainern „kompatibel“ sein.

Die Paladins freuen sich deshalb um so mehr, mit Giuliano Schürrer und Michael Tiedge die ersten beiden Neuverpflichtungen bekannt geben zu können, die sich im kommenden Jahr um die Defense Backs der Paladins kümmern werden.

Giuliano Schürrer ist ein Urgestein der Paladins und hat seine Football Laufbahn bereits 1996 als Jugendspieler bei den Solingen Hurricanes bzw. der Spielgemeinschaft Bergisch Land Dragons (Solingen / Wuppertal) begonnen. Da in Solingen in den Jahren 2000 – 2006 keine Herrenmannschaft am Spielbetreib teilnahm, verbrachte Schürrer seine ersten Jahre im Herrenbereich zunächst im Langenfelder bzw. Remscheider Exil, bis er dann im Jahr 2006 wieder zurück nach Solingen wechselte und maßgeblich an der Neugründung der Paladins mitwirkte. In den letzten 12 Jahren war er für die Solinger als Defense Back und Punter aktiv. Auch wenn ihm der Übergang vom Spielfeld an die Sideline nicht ganz leicht fällt, freuen sich seine Mitspieler darüber, dass Giuliano den Paladins auch zukünftig erhalten bleibt.

Michael Tiedge ist bereits seit mehr als 30 Jahren American Football
Coach und absolvierte Stationen in Düsseldorf, Neuss, Essen und zuletzt seit 2012 bei den Cologne Crocodiles in der ersten Bundesliga (GFL). In dieser langen Zeit konnte Michael Erfahrungen unter diversen ausgezeichneten Headcoaches sammeln, so beispielsweise Frank Pfliegner, Christos Manzaridis, Ward Love, Martin Hanselmann oder zuletzt auch Patrick Köpper. Zu seinen Erfolgen gehören zwei Deutsche Meisterschaften mit den Cologne Crocodiles in der Jugend Bundesliga sowie die mehrfache Teilnahme an den Playoffs im Herrenbereich. Auch in Solingen war Michael Tiedge bereits einmal tätig, in den Jahren 1995 – 1997 coachte er bereits schon einmal die Defense Backs der Solinger. Neben den fachlichen Fähigkeiten als Trainer mit einer A-Lizenz gewinnen die Paladins mit Michael aber auch ein gut vernetztes Organisationstalent. Fast 18 Jahre bekleidete Michael Positionen im American Football Verband NRW und war unter anderem auch für die Jugend- und Seniorennationalmannschaft zuständig. Die Paladins freuen sich, Michael nach 22 Jahren wieder in Solingen als Coach begrüßen zu dürfen.

Leave a Reply