Aktuelles

xxxonlinefree.com

Nervenaufreibender Saisonauftakt

Der Saisonstart am 5. Mai begann schon vielversprechend, bestes Footballwetter und ein mehr als volles Haus als das Spiel der Paladins gegen die Lübeck Cougars angepfiffen wurde.

Rund 1500 Zuschauer sahen im ersten Viertel das die Offensive der Paladins ihre Probleme hatte ins Spiel zu finden. Man hat sich im Vorfeld viel vorgenommen was wohl zur anfänglichen Nervosität führte. Die Defense, um Teamcaptain Felix Thomaßen, war Hellwach sodass sich die Cougars mit zwei Fieldgoals in der Ersten Hälfte zufrieden geben mussten. Vor dem Pausenpfiff war es Neuzugang RJ Long, der den Kickoff der Lübecker über das ganze Feld trug, und den ersten Touchdown der Paladins erzielte.

6:6 lautete der Halbzeitstand.

Nach der Halbzeitansprache der Coaches Cevin Conrad und Tim Rüttgers entwickelte sich das Spiel zu einem echten Thriller. Auch die Offense der Klingenstädter kamen jetzt ins Spiel und so war es der Vorjahres MVP Daniel Rennich der den Touchdown zur 12:6 Führung erzielte. Es entwickelte sich ein richtiger Schlagabtausch. Erneute Führung der Cougars durch Jamie Dale zum 12:15.

Nach einem tollen Pass von Quarterback Danny Farley machte Receiver RJ Long seinen zweiten Touchdown des Tages.

Im letzten Quarter brachten immer wieder Strafen auf Seiten der Solinger die Cougars in gute Feldpostition sodass es bei 1:01 Minuten vor dem Ende 18:22 Stand.

Zwar führte Quarterback Danny Farley sein Team noch einmal bis an die 38 Yard Line der Gegner, allerdings wurde der Pass in die Endzone, mit auslaufender Uhr nicht gefangen.

 

18:22 Endstand

 

„Wir haben uns dieses Jahr viel vorgenommen, auf und neben dem Platz.

Auf beiden Seiten war heute nicht alles Rund, daran werden wir Arbeiten und Abhilfe

Schaffen“ So Vorstandsmitglied Ingo Hübner.

 

Damit spielte er auf die Masse an Zuschauer an die den Auftakt der Solinger GFL Saison sehen wollten. „ Wir werden jetzt aufrüsten und werden am Samstag schon mit mehr Catering vor Ort sein“ versprach Pressesprecher Marvin Leimküller

 

Nächsten Samstag geht es nämlich weiter. Um 18 Uhr warten die Rostock Griffins in der Jahnkampfbahn und die Klingenstädter wollen ihren ersten Sieg einfahren.