Aktuelles

Erstes Rückspiel der Saison

An diesem Samstag dem 20. Juni steht das letzte Spiel vor der Sommerpause für die Paladins an. Die Vampires aus Aachen kommen, um ihre Niederlage im April wieder wett zu machen. Gleichzeitig handelt es sich auch um das erste Rückspiel in dieser Saison, denn die Hinrunde haben die Paladins mit Bravour gemeistert.

Der Aufsteiger aus der Oberliga NRW, schlug sich in der Hinrunde besser, als manch einer erwartet hätte. Mit zwei Siegen, über Aachen und Remscheid, einem Unentschieden gegen Troisdorf und zwei Niederlagen, gegen Essen und Langenfeld, stehen sie zur Zeit mit fünf Punkten auf dem vierten Platz der Tabelle. Die Troisdorf Jets, die momentan den dritten Platz belegen, sind einen Punkt und ein Spiel in Führung und verloren am letzten Wochenende knapp gegen Langenfeld.
Können die Solinger also an diesem Wochenende gewinnen, ist ihnen der dritte Platz vor der Sommerpause sicher.

Die Saison begann im April glänzend für die Klingenstädter: das erste Saisonspiel bestritt man in Aachen bei den Vampires und gewann dort 6:35. Mit einer derart hohen Differenz waren sie für diese eine Woche Spitzenreiter der Tabelle.
Daraufhin traf man zuhause auf den Ligafavoriten aus Essen, die Assindia Cardinals, wo Sekunden zum Sieg gefehlt hätten, denn der Schlusspfiff ereilte die Paladins an der gegnerischen zwei Yardline bei einem Rückstand von 9:13.
Zwei Wochen darauf waren die Jets zu Gast in der Festung der Paladins und man trennte sich mit einem 14:14 Unentschieden, welches nicht das Einzige für die Jets in dieser Saison bis jetzt bleiben sollte.

Doch dann stand das Spiel vor der Tür, auf das alle gewartet hatten. Seit 20 Jahren gab es dieses Duell im bergischen Land nicht mehr: Solingen Paladins gegen den Remscheid Amboss. Früher noch unter anderen Vereinsnamen, „Hurricanes“, „Steelers“ und „bergische Löwen“, waren sich die beiden Vereine im sportlichen stets zuwider. Und auch dieses Duell konnten die Paladins für sich entscheiden, wenn auch durchaus knapper, als man es erwartet hätte, da der Amboss bis zu dem Zeitpunkt noch punktelos am Ende der Tabelle stand. 30:21 trennte man sich, was den Paladins weitere zwei Punkte einbrachte, die unabdingbar waren, um sich in der Regionalliga zu halten.

Daraufhin reiste man in die Nachbarstadt Langenfeld zu den Longhorns, die bis dato nur von Essen geschlagen worden waren. Dies bewiesen sie auch eindrucksvoll, denn sie schickten die Klingenstädter mit null Punkten und einer 48:22 Niederlage nachhause.

Nun ist es knapp drei Wochen her, dass die Solinger aktiv auf dem Rasen standen und diese Zeit wurde ausgiebig genutzt.
Nachdem fast an jedem Wochenende im Mai gespielt worden war, war das Krankenlager der Paladins stetig gewachsen und die drei Wochen Pause waren mehr als nötig gewesen, dieses Lager zu minimieren.
Auf den verletzten Quarterback Carsten Schumacher kann man sich zwar noch nicht freuen, dafür ist aber Runningback Marvin Leimküller wieder auf den Beinen und fit für das kommende Spiel gegen Aachen.

„Leider ist der ein oder andere Einsatz von Spielern noch nicht ganz klar, so zum Beispiel auch Marco Hübner oder Daniel Weber, die in der Line beide absolut unabdingbar sind, man jedoch gucken muss, wie schwer der Grad der Verletzungen bei beiden noch ist.“, sagt Offenseline Coach Alexander Thomas. „Wir freuen uns auf das Spiel und die Kulisse, die uns unser Stadion bietet. Es ist ein sehr wichtiges Spiel und sehr wichtige zwei Punkte für uns und wir hoffen auf große Unterstützung seitens der Paladinsfans.“

Natürlich fährt die Paladinscrew hinter den Kulissen wieder einiges auf:
Im Cateringstand stehen die berühmten Palaburger zur Verfügung, ebenso wie Kuchen und Würstchen.
Im Fanshop findet jeder Anhänger der Paladins das Richtige, um sich auf der Tribüne als ordentlicher Fan präsentieren zu können.
Neben dem Spiel auf dem Feld, findet in der Halbzeit eine Show der Georgsritter statt.

Wie immer zahlen Kinder und Jugendliche keinen Eintritt zu unseren Spielen.
Ermäßigte Gäste zahlen 2,50 €, dazu gehören u. a. Azubis, Studenten, Schüler & Rentner.
Vollzahler kommen für 5,00 € ins Stadion, wobei sich noch ein Essensgutschein von einem Euro auf der Eintrittskarte befindet.

Datum: 20.06.2015
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Ort: Jahnkampfbahn, Solingen

Leave a Reply