Logo Logo
20.07.2022

Die Solingen Paladins reisen zum Tabellenführer aus Langenfeld

Basics:

Am kommenden Samstag treten die Solingen Paladins in Langenfeld gegen die heimischen Longhorns zum 5. Saisonspiel der GFL2-Saison 2022 an. Nach der deutlichen 6:38 Auftaktniederlage in Solingen verliefen die folgenden Spiele beider Teams sehr unterschiedlich. Während die Longhorns von Sieg zu Sieg eilten, handelten die Paladins sich einige unnötige Niederlagen ein.   

Ausgangssituation der Paladins:

Die überzeugende Leistung vor 14 Tagen beim 25:13 gegen die Assindia Cardinals war eine Bestätigung dessen, was Headcoach Michael Tiedge und seine Trainercrew im Vorfeld kommuniziert hatten – das Team war auf den Punkt vorbereitet und trotz der angespannten Tabellensituation positiv motiviert. „Platz 5 ist allerdings nicht unser angestrebtes Ziel. Nach dem, was wir bislang gezeigt haben, geht der Blick definitiv nach oben. Trotzdem ist uns allen klar, dass uns am Samstag das wahrscheinlich stärkste Team der Liga gegenübersteht. Wollen wir eine Chance haben, muss alles perfekt laufen“, so Tiedge. Entscheidender Faktor werden sicherlich auch wieder die Strafen und Unkonzentriertheiten sein, die in der ersten Begegnung auf beiden Seiten für extrem viel Unruhe gesorgt hatten.

Das sind unsere Gegner:

Die Langenfeld Longhorns führen derzeit die GFL2 mit 10:2 Punkten an. Trainer-Urgestein Michael Hap muss jedoch seit zwei Wochen auf seinen Starting-Quarterback verzichten. Michel Fritsche verletzte sich im Spiel gegen die Assindia Cardinals so schwer, dass eine Rückkehr in der Saison beinahe ausgeschlossen ist. Dieser Verlust hat sicherlich auch zur 38:27 Niederlage in Hildesheim beigetragen, wobei Ersatzmann Nick Schaper eine durchaus überzeugende Leistung zeigte. 

Zitate zum Spiel:

Michael Tiedge, HC: „Solingen gegen Langenfeld, das sind seit Jahren immer besondere Spiele. Beide Teams kennen sich gut und die Spannung ist nochmal deutlich intensiver zu spüren als sonst. Wir haben in der Vorbereitung die Fehler aus dem Hinspiel penibel aufgearbeitet und auch die letzten Begegnungen der Longhorns genau studiert. Nun heißt es wie immer: Wir müssen das Gelernte auf dem Platz umsetzen.“ 

Markus Blessmann, Offensive Coordinator: “Langenfeld spielt eine unglaublich harte und aggressive Defense. Dagegen haben wir im Hinspiel leider kein Rezept gefunden. Ich bin sehr zuversichtlich und weiß, dass wir uns in den letzten Wochen deutlich weiterentwickelt haben. Die Jungs machen weniger Fehler, agieren sicherer auf dem Feld und durch unser dominantes Laufspiel über Moses Harris öffnen wir Räume für Pässe. Wir werden sicherlich ein anderes Paladins-Team sehen als in Woche 1.“

Thilo Lindenberg, Receiver: „Die Spiele gegen Langenfeld haben ihre eigenen Gesetze. Trotzdem liegt es einzig und allein an uns selbst, ob wir unsere Leistung abrufen und von der ersten Sekunde an alles geben. Die Stimmung im Team ist weiterhin gut. Wir haben den Spaß am Spiel wiedergefunden. Die Longhorns werden uns an unsere Grenzen bringen. Ich erwarte ein sehr enges Spiel.“

 

Rund um den Gameday:

Kickoff: 23.07.2022, 16:00 Uhr, im Bahnstation Langenfeld

Einlass: ab ca.14:30 Uhr

Livestream: https://lmy.de/l2869

Ort: Langenfeld, Jahnstadion

Foto: Frank Reimann – lichtschaffen.de